EFL gibt Tipps zu Weihnachten während der Corona-Pandemie

Jeden Tag steuern Ratsuchende zur Unterstützung ihrer Anliegen die Ehe-, Familien und Lebensberatungsstellen (EFL) an 38 Orten im Bistum Münster an. Seit dem Lockdown im Frühjahr sind die Themen noch vielfältiger geworden:


Frohe Festtage trotz Einschränkungen

Mal mehr, mal weniger stark gehe es auch um den Umgang mit der Corona-Pandemie, berichtet Joachim van Eickels, EFL-Berater in Recklinghausen. „Sich gegen das Virus wirksam zu schützen, funktioniert nicht, ohne soziale Kontakte einzuschränken. Doch auf Beziehungen zu verzichten und mit Gefühlen von Einsamkeit zu kämpfen, ist nur die eine Seite; mit einigen wenigen Angehörigen plötzlich sehr viel mehr Zeit gestalten zu müssen, die andere.“

Auf der Homepage der EFL im Bistum Münster (www.ehefamilieleben.de) gibt es deshalb in der Menü-Leiste einen besonderen Reiter mit dem Stichwort „Corona-Hilfen“. „Vielleicht lohnt es sich gerade in den Weihnachtstagen und ‚zwischen den Jahren‘, dort vorbeizuschauen“, rät van Eickels. Interessierte finden dort Anregungen – für Erwachsene und Paare sowie für Eltern und Kinder. Die Angebote sind breit gestreut, weiß der EFL-Berater: „Von einem Online-Kommunikationstraining für Paare bis zu entspannenden Körperübungen, von kindgerechten Geschichten zur Wissensvermittlung bis zu einer spielerischen Rallye für die ganze Familie, von bunten Erklärvideos für Kinder bis zu Podcasts zur Aktivierung innerer Stärke ist alles dabei.“

Als Beispiel nennt van Eickels die drei ersten von insgesamt zehn Empfehlungen zur Stärkung der psychischen Gesundheit während der Corona-Pandemie:

  • „Gehen Sie bewusst mit Informationen um. Suchen Sie gezielt bei vertrauenswürdigen Quellen wie dem Robert-Koch-Institut oder der WHO nach Informationen. Nehmen Sie sich regelmäßige Informationspausen, um abzuschalten.“
  • „Behalten Sie Ihre Routinen bei oder entwickeln Sie neue. Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Tagesstruktur. Setzen Sie sich feste Uhrzeiten zum Essen und Aufstehen. Telefonieren Sie mit Ihren Freunden, gehen Sie spazieren oder lesen Sie ein Buch.“
  • „Halten Sie soziale Kontakte aufrecht. Kommunikation mit und Vertrauen zu anderen sind in Zeiten von Krisen besonders wichtig. Nutzen Sie neuere Möglichkeiten zur Vernetzung wie E-Mail, Videotelefonie oder Chatprogramme.“

Verbunden mit diesen Tipps wünschen van Eickels und das gesamte EFL-Team allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.  

Informationen zur EFL gibt es auf www.ehefamilieleben.de im Internet. Dort finden sich auch Informationen zu den Angeboten der Beratungsstellen vor und zwischen den Feiertagen.

 

Text: EFL Bistum Münster
Foto: Pixabay Geralt

 

Übersicht aller Termine

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Jahresbericht

Lesen Sie hier den aktuellen Jahresbericht 2020.

Spendenkonto

IBAN:    DE29 4006 0265 0002 0001 00
BIC:      GENODEM1DKM
bei        DKM Darlehnskasse Münster eG
Stichwort: 0010/1.4610.00.42261.99

Die Beratung ist kostenlos und steht allen erwachsenen Menschen offen. Unser Beratungsangebot wird zum überwiegenden Teil durch das Bistum Münster finanziert. Das Land NRW und viele Städte und Gemeinden geben einen Zuschuss. Zur Aufrechterhaltung des Angebots sind wir auch auf Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Hier gelangen Sie zum Spendenportal der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster. 

Corona - Wir sind jetzt besonders für Sie da!

Liebe Ratsuchende,

wir verfolgen die Entwicklungen rund um die Coronavirus-Pandemie aufmerksam und nehmen das Thema sehr ernst, denn Ihre Gesundheit und natürlich auch die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für uns höchste Priorität. Wir halten uns an die Vorgaben des Bundes und der Länder, um der Ausbreitung des Coronavirus aktiv entgegenzuwirken.

Telefon- und Online-Beratungen werden weiterhin angeboten. Persönliche Beratungsgespräche sind nach telefonischer Absprache wieder möglich. Beachten Sie dabei bitte unsere Hygienemaßnahmen

Bitte informieren Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei Ihrer jeweiligen Beratungsstelle.
 

Geschäftsstelle/Verwaltung

Antoniuskirchplatz 21
48151 Münster
0251 1353310
efl-geschaeftsstelle@bistum-muenster.de